KONZERTE JUNGER KÜNSTLER IM SPIEKERHUS e.V.

Trio Concertini
Wan Cheng – Flöte, Anna Shuliakovska – Oboe, Anton Antonovych – Fagott

Perlen des Alten Europa. Zwischen Barock und Wiener Klassik

 

Programm:
Carl Philipp Emanuel Bach (1714 – 1788): Triosonate in A-Dur Wq 14
Georg Friedrich Händel (1685 – 1759): Triosonate B-Dur op. 2 Nr. 3
Antonio Vivaldi (1678 – 1741): Concerto für Flöte, Oboe und Fagott g-moll, RV 103
Pause
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791): Divertimento Nr. 2 C-Dur
Francois Devienne (1759 – 1803): Trio a-moll, op. 61 Nr. 3
Joseph Haydn (1732 – 1809): Divertimento Nr. 3 (“Londoner Trio”)

 

Das Trio Concertini hat sich 2009 anlässlich eines Konzertes im Konzertsaal der Hochschule für Musik in Bremen gegründet und gibt seitdem regelmäßig Konzerte. Die Künstler haben sich bereits im Studium an der Hochschule in Bremen kennen gelernt. In ihrer gemeinsamen Zeit von 2009 bis 2012 bei der Klassischen Philharmonie Nordwest wurde aus spontaner Kammermusik mehr.
Das Ensemble hat sich zum Ziel gesetzt, selten aufgeführte Werke für Doppelrohrblasinstrumente in einer unkonventionellen Kombination für Flöte, Oboe und Fagott zu Gehör zu bringen. Mit „Concertini“ (ital. für „kleines Konzert“) war ein passender Name schnell gefunden. Er bezeichnet auch die solistisch wirkende Instrumentengruppe im Barock.
Wan Cheng stammt aus Shenyang / China. Sie studierte an der Hochschule für Künste Bremen und schloss mit Diplom ihre künstlerische Ausbildung ab. Wan Cheng ist neben ihrer vielseitigen Kammermusiktätigkeit als freiberufliche Musikpädagogin in Hamburg tätig.
Anna Shuliakovska, geboren in Kiew/Ukraine, hat ebenfalls an der Hochschule für Künste Bremen studiert und ihre künstlerische Ausbildung 2015 mit dem Diplom abgeschlossen. Sie ist die Managerin des Trios und seit 2016 Leiterin der Musikschule Bassum bei Bremen.
Anton Antonovych, ebenfalls geboren in Kiew/Ukraine, hat ein Studium als Konzertfagottist und Dirigent in Kiew absolviert und mit dem Master Diplom 2007 abgeschlossen. Danach setzte er sein Studium an der Hochschule für Künste in Bremen fort und schloss seine künstlerische Ausbildung mit dem Diplom ab. Er ist Mitglied des Neue-Musik-Ensembles New Babylon, Bremen. Er tritt als Solist in der Bremer Glocke auf und spielt und unterrichtet mehrere Blasinstrumente als freiberuflicher Musikpädagoge.

 

Karten zu 10 EUR (ermäßigt und Mitglieder 7 EUR)