Museumsdorf Volksdorf
erleben, gestalten, erhalten

Plattdeutsche Sprache - Plattdüütsch Krink

Bi uns in't Museumsdörp schall platt snackt warrn. Jüst so, as in ole Tieden. In uns Vereinssatzung steiht „Die Pflege der niederdeutschen Sprache ist wichtig."

Im Museumsdorf Volksdorf wurden verschiedene Formate entwickelt, um das Plattdeutsch zu pflegen:

  • Das Jahrbuch des Vereins enthält regelmäßig Beiträge in plattdeutscher Sprache.
  • Im 'Dorfklatsch', unserem internen Mitteilungsblatt, erscheinen immer plattdeutsche Beiträge. Hierzu gehört auch ein plattdeutsches Wörterbuch.
  • 'Plattdüütsch Krink':  Nu kann en Spraak blots plegt warrn, wenn se ok snackt ward. Veele Lüüd in Norddüütschland köönt Platt verstahn un lesen, blots nich snacken. Un dat mut man öven. Dorför hebbt wi uns Plattdüütsch Krink mit uns Baas Claus Neupert. Wi draapt uns jeden tweeten Middeweken in Maand vun Klock halvig söven bit halvig negen in'n Wagnerhoff in't Museumsdörp. Jedeen is hartli willkomen to'n Snacken, Vertellen, Vörlesen, Tohören, Singen un Högen an un mit disse schöne plattdüütsche Spraak.
    Einmal im Monat am Mittwoch um 18:30 Uhr im Wagnerhof, den Termin entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.
    Anmeldung nicht erforderlich.
    Pandemiebedingt sind Krink-Treffen zurzeit leider nicht möglich.

Hier eine kleine Auswahl plattdeutscher Texte:







 

 
E-Mail
Anruf