Harderhof (Vollhufe D), Museumsdorf Volksdorf

Harderhof (Vollhufe D), Im alten Dorfe 46 (wohl 1920er)

Das Haupthaus des Harderhofes wurde 1757 nach einem Brand wieder aufgebaut und bestand bis 1967, als es infolge Brandstiftung bedauerlicherweise total zerstört wurde. Der Wiederaufbau im Museumsdorf erfolgte an Ort und Stelle unter Verwendung der vorhandenen exakten Pläne. Die Vollhufe D wurde seit 1749 über Generationen von der Familie Harder bewirtschaftet bis 1899 das Land weitgehend verkauft wurde. Der letzte Eigentümer Hinrich Harder betrieb hier einen Landhandel und entsprechend seinem Vermächtnis, den Hof als Baudenkmal zu erhalten, übernahm nach seinem Tode 1934 die Hansestadt Hamburg das Anwesen. Hier wurde der Bauhof für die Walddörfer untergebracht, bis das Gebäude 1963 zum Museumsdorf kam.

Stichworte:   Höfe
Originaldatei:   IAD_46_V02_82.jpg
Dateigröße:   1,05 MB / ‪3779 x 2664‬ px
Siehe auch:   IAD_46_C01_04_43
IAD_46_V02_76
IAD_46_V02_77
IAD_46_V05_35